memory #288

Die letzte Arbeitswoche 2018 ging für uns zu Ende. Am Montag musste ich kräftig die Zähne zusammenbeißen. Nach zwei Tagen im Snowboardhimmel war der Wecker ohne Gnade und ich schüttete ordentlich Kaffee in mich hinein, um den ersten Tag der Woche zu rocken. Mit Weihnachten beginnt oft das große Aufräumen und Abschließen. Dadurch musste ich richtig Gas geben. Am Dienstag war ich nach der Arbeit ebenfalls ziemlich erledigt. Spontan beschlossen wir, einen Abstecher auf dem Weihnachtsmarkt zu machen. Mit Glühwein und Langos ließ ich es mir gut gehen. Am Mittwoch war die Hälfte geschafft. Abends backte ich noch fix den Banana Chocolat Swirl Cake ehe es für mich zum Tennis Training ging. Wir spielten Doppel und ich genoss die Zeit sehr. Mit Harry Potter legte ich mich dann ins Bett und schlief für meine Verhältnisse ziemlich früh ein. Ab Donnerstag wurde es auf der Arbeit etwas ruhiger und ich konnte den Weihnachtsbrunch mit den Kollegen in vollen Zügen genießen. Abends besuchte uns meine Schwester. Sie verbringt die Feiertage in Irland und wir wollten uns ein letztes Mal für dieses Jahr ganz fest in die Arme schließen. Für Freitag haben wir Kollegen uns für den Ugly Christmas Sweater Day verabredet und haben es uns am letzten Tag im Büro mit Döner und Zeit zum Plaudern fein gemacht. Mit ruhigem Gewissen und einem leeren Postfach konnte ich Tschüss sagen und meinen Arbeitsplatz verlassen. Der Freitag Abend war wieder super gemütlich mit Mandarinen und Harry Potter. Gestern morgen ging es für mich zum Weihnachtsbrunch mit den Bloggerfreunden. Mit viel heißer Zitrone und Ingwer bekämpfte ich ein paar Erkältungserscheinungen und gönnte mir nach den ziemlich turbulenten zwei Wochen eine große Portion Ruhe. Heute haben wir unsere Koffer fertig gepackt, die Wohnung noch einmal sauber gemacht, die letzte Wäsche gewaschen und werden später ein paar Freunde auf dem Weihnachtsmarkt treffen. Morgen ist Heilig Abend und wir besuchen meinen Papa ehe es am Dienstag für uns los geht nach Vietnam. Das große Abenteuer beginnt!

gesehen: Harry Potter
gelesen: Gute Nacht, Peggy Sue von Tess Gerritsen
gelacht: Tränen und bis zum Bauchweh
gekauft: Bücher für mein Kindle
futtern: Pasta, Langos und Eggs Montreal
trinken: Wasser, Tee, Kaffee und Glühwein
angehört: WALK THE MOON – Shut Up and Dance
gefeiert: Urlaub, Vientam und gutes Essen
gelernt: Wie wenig ich für zwei Wochen brauche

 

gooseberrygedanken: „Fünf Fragen am Fünften“ im Dezember – gooseberry pictures


 

gooseberrypictures: Meine Woche auf Instagram

Nauders || Germknödel/p>

Napels || Teide

 

Und jetzt Musiiiiikkk:

 

Ich wünsche euch besinnliche und ruhige Weihnachtsfeiertage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.