Der Herbst ist da || Streetstyle mit Mantel und Sneakers

[Werbung]
Eine neue Jahreszeit hat begonnen und bringt uns neben wunderschönem Licht, bunten Blättern und heißen Kastanien ein Gefühl von Ruhe, Gemütlichkeit und dem Wunsch, nach wärmender Kleidung. Der Sommer geht verdient in die Pause und der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite. Ich kann jeder Jahreszeit etwas abgewinnen und freue mich jetzt auf die vielen Varianten für Zwiebellooks und Layering. Für die kälteren Tage habe ich mir endlich den perfekten Mantel zugelegt, wie er schon lange auf meiner Wunschliste steht. Ich war auf der Suche nach einem schwarzen Mantel, der gerade geschnitten ist und etwas an den skandinavischen Look anknüpft. Basic mit dem gewissen Etwas also. Gefunden habe ich mein Exemplar bei Peek & Cloppenburg. Im Rahmen einer Kooperation konnte ich mir aus dem breiten Angebot im Online Shop von P&C etwas aussuchen, das zu mir passt. Für mich stand schnell fest, dass es entweder ein Mantel oder Stiefeletten sein sollen und ich habe gezielt gesucht. Dabei ist mir direkt ein ein Mantel von Vero Moda mit Taillengürtel und Stehkragen ins Auge gestochen, der alle meine Wünsche erfüllt.

Mantel – Vero Moda || Pullover – Mango || Jeans – Levi’s || Sneakers – Nike Air

In den letzten Jahren habe ich unglaublich gerne Oversized Teile getragen. Viele Pullovern, Jeansjacken und meinem rosafarbenen Mantel habe ich immer eine Nummer größer gewählt und dazu so gut wie immer schwarze Skinny Jeans kombiniert. Mittlerweile hat sich meine Vorliebe etwas gewandelt. Nicht zuletzt durch meine Levi’s 501 Jeans und zahlreiche Culottes musste ich etwas an den restlichen Kleidungsstücken ändern. Wenn die Jeans und Hosen weiter ausfallen, dann betone ich den Oberkörper mit Shirts und Pullovern, die normal geschnitten sind und zwar locker ausfallen aber nicht Oversized. Mein Geschmack für Kleidung ist erwachsender und mehr Casual geworden. Ich trage noch immer unglaublich gerne Sneakers und Destroyed Jeans. Dafür finden sich kaum noch Statement Shirts oder bunte Prints auf meinen Oberteilen wieder sondern ausgesuchte Basic Stücke, die ich mit kleinen Details wie Ohrringen oder Halsketten kombiniere. Der schwarze Mantel von Vero Moda bringt alle Voraussetzungen für eine Casual Look und ergänzt mit seinen Details meinen Kleiderschrank. Er sorgt mit seinem taillierten Schnitt optisch für eine schmale Taille. Besonder wenn ich mich bald wieder in meine XXL Schals einwickeln werde, dann finde ich es wichtig, bewusst einen schmaleren Akzent zu setzten. Jetzt im Herbst kommt der geknöpfter Stehkragen super zur Geltung! Meiner Ansicht nach gibt er einen coolen Touch und zusammen mit der Druckknopfleiste über dem Reißverschluss schützt er gut vor Wind.

Für meinen heutigen Look hatte einen skandinavischen Streetstyle im Kopf, der für die Freizeit aber auch für das Büro funktioniert. Den Pullover von Mango trage ich schon sehr lange und immer wieder gerne. Er ist Strukturiert und mit seinen 3/4 Ärmeln super für die Übergangstage geeignet. Die Levi’s 501 habe ich mir im Outlet in Florida mitgenommen. In der Tat fällt sich etwas anders aus als meine original 501, was mich am Anfang etwas gestört hat. Mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt und trage sie im Moment sehr oft und wie für mich typisch, immer hochgekrempelt. Damit der Look an sich nicht zu flach wirt habe ich mich bewusst für auffällige Sneakers entschieden. Die Wahl fiel zwischen den Air Max mit Violet und Lila Tönen und meinen Chucks mir Leopardenmuster. Zur Zeit begegnet mir Leoparden Muster wieder überall. Ein Trend, den ich super mag und schon früher in abgeschwächter Form in meinen Look übernommen habe. Ich denke dabei an meinen Bikini, Converse Chucks, Schals und das eine oder andere Schmuckstück. An ganze Kleidungsstücke wie T-Shirts oder Kleider habe ich mich jedoch nie gewagt.

Zugegeben, es ist kein Kunststück ein schwarzes Kleidungsstück zu kombinieren und dennoch ist man immer sehr gut damit angezogen. Meine Suche nach den perfekten Stiefeletten ist ein ähnliches Beispiel. Hier suche ich schon das dritte Jahr in Folge und wurde vergangene Woche endlich fündig. Meine Wunschliste ist im Moment erfolgreich geleert und ich freue mich über neue Teile, die ich kinderleicht in einem Casual Look kombinieren kann. Meiner Meinung nach darf es gerne etwas Zeit in Anspruch nehmen, um dann wirklich Stücke zu finden, die dem eigenen Look, Geldbeutel und Kleiderschrank entsprechen. Bei Schuhen, Mänteln und Jacken überlege ich mir den Kauf besonders lange um Fehlkäufe zu vermeiden. Es würde mich doch sehr ärgern, wenn ich beispielsweise 100 Euro auf den Tisch lege und hinterher feststelle, dass ich das gekaufte Stück so gut wie nie trage. Bei Oberteilen wie Shirts und Pullovern würde ich eher mal etwas mehr wagen und zu ausgefallenen Prints greifen aber bei einem Mantel? Dafür bin ich zu vernünftig, kenne meinen Stil mittlerweile und bin sehr froh, dass meine Geduld absolut richtig war und ich einen schwarzen Mantel gefunden habe, der meinen Kleiderschrank prima ergänzt.

Vielen Dank an Peek & Cloppenburg für die angenehme Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.