schneller Zwetschgenkuchen mit Streusel

Zwetschgen haben gerade Saison und ihr könnt sie überall bekommen sehr günstig bekommen. Wer einen eigenen Zwetschgenbaum besitzt, der hat sicherlich schon reichlich geerntet und kann sich über seine eigenen Zwetschgen freuen. Mein Opa hat eine großen Zwetschgenbaum, bei dem die Äste unter der Last schon zusammenbrechen. Direkt vom Baum gepflückt und ab in den Mund. Ein weiterer Geschmack nach Sommer aus Kindertagen. Eine Kollegin brachte uns vor kurzem ebenfalls selbst geerntete Zwetschgen mit ins Büro. So lecker und mal eine ganz gesunde Nascherei. Mich hat die Lust auf Zwetschgenkuchen gepackt. Ganz spontan stand ich am Samstag Abend in der Küche und habe mit einem einfachen Rührteig einen schnellen Kuchen gebacken, der uns super geschmeckt hat. Richtig geil sind natürlich die Streusel geworden! Das Grundrezept habe ich mit einem Teelöffel Zimtzucker noch etwas aufgemotzt. Ein paar Zwetschgen habe ich noch übrig und suche noch nach einer coolen Möglichkeit, sie zu verwerten. Wer Tipps hat, der darf mir die gerne in die Kommentare schreiben. Wer Lust auf unkompliziertes Backen und einen saftigen Zwetschgenkuchen mit Streusel hat, der darf sich auf mein Rezept freuen.

Zutaten für den Teig:

220 g Mehl
150 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1/2 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Zutaten für den Belag:

1 kg Zwetschgen

Zutaten für die Streusel:

200 g Mehl
150 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimt und Zucker

Zubreitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine gut verrühren. Währenddessen die Zwetschgen entkernen und halbieren. Jede Hälfte noch einmal einschneiden, damit Fächer entstehen. Den Ofen einschalten und auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit einer Gabel vermengen. Es dürfen gerne grobere Streusel entstehen. Nun eine Springform mit Butter einfetten und den Teig gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Zwetschgen von außen nach innen auf den Teig setzten. Anschließend die Streusel mit einem Löffel über die Zwetschgen verteilen. Den Kuchen für 35 bis 40 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen lasse ich den Kuchen in der geschlossenen Springform auskühlen und stelle ihn über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag lässt er sich ganz einfach aus der Form nehmen und servieren.

Der Zwetschgenkuchen ist super lecker und kinderleicht gebacken.
Lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.