Karierter Blazer, Skinny Jeans und Batman

Manche Kleidungsstücke warten auf ihren ganz besonderen Einsatz. Ist dieser endlich gekommen, man schaut in den Schrank und erblickt das perfekte Teil, dass ist schon grandios! Lange schon schlummert der karierte Blazer in meinem Schrank und kommt leider viel zu selten zum Einsatz. Dabei ist er ein echter Hingugger und ich fühle mich mit ihm immer ziemlich szenig, wie die Gööörls auf Instagram. Vor einer Weile besuchten wir mit Freunden in Baden Baden die Banksy Ausstellung und es gab dafür nur einen passenden Look für mich! Immerhin wollte ich zwischen den ganzen Kunstkennern mit ihren roten Brillen mit einem lässigen Szene Look punkten. Bei Jeans und Pullover habe ich bewusst auf Schwarz und Skinny gesetzt, um dem Oversized des Blazers entgegen zu wirken. Dazu lässige Retro Sneakers von Reebock, die in jungfräulichem Weiß erstrahlten und meine Batman Statement Tasche aus Hamburg. Fertig war ein Look, mit dem ich mich bestens gekleidet gefühlt habe und den ich so noch ein paar mal ausführen möchte.

Blazer und Pullover – Mango || Skinny Jeans – H&M
Sneakers – Reebock || Sonnenbrille – Asos

Die Fotolocation fand ich vor ein paar Wochen und es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Wie der sprichwörtliche Baum im Wald bin ich dort schon so oft vorbei gekommen aber es hat erst vor einer Weile „klick“ gemacht. Ich mag Locations, die einen rough Look haben, abgerockt sind und an denen der Zahn der Zeit genagt hat. In Karlsruhe finden sich solche Ecken immer wieder. Es gilt also die Augen offen halten! Vor allem mag ich es, wenn die Orte nicht so „öffentlich“ sind. Ich mag es so gar nicht, wenn man uns beim Fotos machen beobachtet. Kennt ihr das? Lustiger Weise nimmt in Karlsruhe die Zahl der Social Media Shootings immer mehr zu. Fashiongööörls und Boys lassen sich an den beliebten Stellen wie dem Rheinhafen oder Schlachthof ablichten und diese Stellen sind schon lange keine Geheimtipps mehr. Pamela Reif habe ich noch nicht getroffen aber die Möglichkeit besteht! Vielleicht traue ich mich dann nach einem Selfie zu fragen.

Es wurde auch dringend Zeit den heutigen Look auf den Blog zu bringen. Ich habe so lange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe, right? Letzte Woche habe ich ganz schön Haare gelassen und meinem Blond bye bye gesagt. Zwei Jahre lang habe ich meine Haare deutlich heller machen lassen und die Längen haben sehr darunter gelitten. Immer dünner wurden die Spitzen und ich fühlte mich damit nicht mehr wohl. Mutig wurde beschlossen, dass es nun Zeit ist die Haare deutlich zu kürzen und auch farblich zurück zu meiner Naturfarbe zu gehen. Meine blonden Tage sind nun erst einmal gezählt. Für mich ist die Veränderung wirklich krass. Bald werde ich die nächsten Looks mit der neuen Frisur aufnehmen und bin gespannt, wie die Haare auf den Fotos wirken. Meine liebste Jasmin hat super Arbeit geleistet! Ich bin da sehr eigen und seid fast 10 Jahren lasse ich nur noch Jasmin an meine Haare. Ihr vertraue ich völlig und bin mit ihrer Arbeit immer glücklich. Zugegeben, etwas trauere ich der langen Mähne noch nach. Das Blond fand ich schon arg schön! Jetzt dürfen sich meine Haare von den Strapazen erholen und kräftig wachsen.

Wie gefällt euch mein heutiger Look?

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.