Festivalzeit mit Newpharma und Blox

[Werbung]
Viele von euch haben die vergangenen Wochenende sicherlich auf einigen der großen und kleinen Festivals verbracht. Zur Vorbereitung gehören neben Dosenbier und Ersatzakku auch diverse ultimative Festival Packliste, die neben Zelt und Festivalticket auch immer mit einer Auswahl an Produkten für das körperliche Wohlbefinden umfassen. Meiner Meinung nach sollte man sich bei einem Festival einfach auf das notwendigste zu beschränken um nicht zu sagen, der perfekte Anlass für den gelebten Minimalismus. Es gibt natürlich Glückspilze, die direkt neben ihrem Auto campen dürfen und sich keine Gedanken über den Transport von Hab und Gut machen müssen. Jedoch ist es doch eher so, dass ihr womöglich sehr lange Wege zurück legen müsst, um vom Parkplatz zum Camping Platz zu kommen. Wenn es der Wettergott so richtig wissen will, dann kann die Anreise gleich zur Schlammschlacht ausarten und ihr kommt nass bis auf die Unterwäsche zu eurem Zelt. Wer einmal am Bauzaun entlang gegklettert ist, um dem Untiefen eines Feldweges zu entgehen, der weiß wovon ich spreche. Dem sonnenverwöhnten Festivalfreunden sei gesagt, Sonnenbrand ist schon schmerzhaft, aber eine Tasche voller nasser Klamotten kann nur mit viel Tanzen, gutem Humor und ordentlich Dosenbier erträglich gemacht werden. Packt lieber nur das wirklich notwendige ein, damit ihr wenig tragen müsst. Zusammen mit der online Apotheke Newpharma und der Firma Blox, die sich auf Gehörschutz spezialisiert hat, darf ich euch eine Summerbox vorstellen, welche meiner Ansicht nach perfekt für ein Festival geeignet ist. Sie beinhaltet alles, was man für das körperliche Wohlbefinden benötigt und locker in einen Waschbeutel passt.

Tipp: füllt euch kleine Mengen in Reiseflaschen ab, dann spart ihr noch mehr Platz und Gewicht.

Duschgel von Bodysol

Für mich beginnt ein Festival Morgen mit einem Kaffee, wahlweise Bier, Sonnebrille und einer Dusche um den Staub abzuwaschen. Früher war es auf Festivals mehr als verpönt zu duschen und die frischgewaschenen Musikfreunde riskierten eine Bierdusche zum Ausgleich. Mittlerweile gehen aber die meisten Leute einmal am Tag duschen. Die die sanitären Anlagen wurden aufgerüstet und sind damit deutlich besser geworden. Vom Manschaftszellt bis zur Einzelkabine mit warmen Wasser, ich habe vieles schon gesehen. Auch wenn es sehr verführerisch ist, nach den Konzerten am Abend oder in der Nacht ohne Anstehen eine warme Dusche zu genießen, so stelle ich mich lieber morgens mit einem Bier in die Warteschlange. Nach dieser Erfrischung fühle ich mich einfach viel wohler und starte in den bevorstehenden Festivaltag.

Bodylotion von La Roche-Posay

Den ganzen Tag in der Sonne zu sein, dass setzt der Haut zu! Die tägliche Rasur strapaziert ebenfalls und ich habe sowieso ziemlich trockene Haut. Daher muss ich mich regelmäßig eincremen und verwende für meine Beine immer eine sehr reichhaltige Bodylotion. Die Lipikar Baume AP+ von La Roche-Posay ist rückfettend und versorgt meine trockene Haut mit viel Feuchtigkeit. Für ein Festival fülle ich mir immer eine kleine Flasche von meiner Bodylotion ab und nehme sie mit zur Dusche um mich direkt nach dem Abtrocknen einzucremen.

Sonnenschutz von Ultrasun

Wichtig ist auch der richtige Sonnenschutz während der vielen Stunden unter freiem Himmel. Mit einem Sonnenbrand macht ein Festival nicht besonders Spaß und ich versuche immer Gesicht und Schultern vor den Sonnenstrahlen zu schützen. Nachdem ich meine Haut mit Feuchtigkeit versorgt habe folgt also Sonnenschutz. Wenn wir zwischen den Konzerten auf den Campingplatz zurück kommen, dann frische ich diesen wieder auf. Ich verwende mittlerweile nur Sonnenschutz, der für Sportler gedacht ist. Er hält einfach viel besser und man bekommt beim Schwitzen kein Produkt in die Augen. Der transparentes Sonnenschutz von Ultrasun zieht schnell ein, fettet nicht, klebt nicht und ist Wasserfest. Damit in meinen Augen ideal für ein Festival, bei dem man unter freien Himmel tanzen möchte. Unsere Haut wird es uns später Danken, wenn wir sie trotz Spaß nicht vergessen.

Reinigungswasser von Bioderma
Thermalwasserspray von La Roche-Posay

Wenn es vor den Bühnen so richtig heiß her geht und sich der Staub über alles legt, dann freut sich mein Gesicht am Abend über eine gute Reinigung. Ich verwende schon lange das Reinigungswasser von Bioderma und die kleine Reisegröße eignet sich für ein Festival richtig gut. Einfach morgens und abends mit zwei Wattenpads das Gesicht reinigen. Einen frische Kick an heißen Tagen liefert ein Thermalwasserspray. Mit etwas Abstand auf das Gesicht und den Körper strühen und genießen.

Wimpertusche von Clinique

Im Großen und Ganzen kann ich auf Make up gut verzichten und packe neben Wimperntusche nur Augenbrauenprodukte in meinen Waschbeutel, dieses bisschen Beauty gönne ich mir. Ihr merkt, Augen sind mir wichtig. Die Wimpern zu definieren ist mein kleinster Anspruch, auch wenn die Sonnenbrille mein ständiger Begleiter ist. Reisegrößen sind auch hier von Vorteil und sparen platz.

Gehörschutz von Blox Xperience*

Musik ist nur gut, wenn sie laut ist und wer es sich in der ersten Reihe so richtig geben möchte, der gibt nicht nur körperlich Vollgas sondern belastet auch seine Ohren. Es ist also kein Fehler einen Gehörschutz für die heftigen Beats in der Tasche zu haben. Alternativ retten Ohrenstöpsel den mehr als notwendigen Schlaf, wenn der Zeltnachbar mal wieder einen Wald nieder schnarcht. Die Blox Xperience bieten dank ihres Akustikfilters einen authentischen und klaren Klang, ohne von der hohen Lautstärke erdrückt zu werden. Hergestellt sind sie aus organischen Komponente, die auch im medizinischen Bereich verwendet wird. Neben einem hohen Tragekomfort, sind hypoallergen und kommen ohne Silikon aus.

Deo von Régé Cavaillès
Trockenshampoo von René Furterer

Elementar ist neben einem guten Deo auch ein Trockenshampoo für die Katzenwäsche. Manchmal ist die Schlange an der Dusche zu lang, man hat verpennt und die Lieblingsband beginnt in wenigen Minuten oder das warme Wasser ist seid Stunden aus und nur noch eiskaltes Brunnenwasser zur Erfrischung da. Es gibt viele Gründe um die körperliche Hygiene auf ein Minimum zu beschränken. Man kann auch gut zwei oder drei Tage ohne eine Dusche überbrücken. Um sich dennoch etwas frisch zu machen hilft ein Deo gegen den unangenehmen Mief und eine große Ladung Trockenschampoo, um die Haare wieder in Form zu bringen.

Was darf in in euer Festivaltasche nicht fehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.