Fotobuch mit CEWE

[PR Sample]
Durch die digitale Fotografie halten wir so vieles fest. Egal ob Urlaub, Ausflüge oder unseren Alltag. Diese wunderbaren Bilder haben wir dann digital auf unseren Smartphones und Festplatten aber schauen wir sie uns wirklich noch einmal an? Leider nein. Eine gute Möglichkeit, die besonderen Erinnerungen und Momente auch zum anfassen zu haben sind Fotobücher. Eigentlich versuche ich nach einem Urlaub ein Fotobuch zu erstellen, was aber auch eine Menge Arbeit bedeutet. Am ende überwiegt dann aber auch die Freude, später noch einmal durch die Bilder zu blättern oder sie bei Treffen mit Familie und Freunde im Kreis herumgehen zu lassen. Zusammen mit meinem Freund wollte ich eine ganz neue Idee für ein Fotobuch umsetzten. Er sammelt fleißig die Bilder seiner Arbeit, die ihm von zufriedenen Kunden gesendet oder im Social Media geteilt werden. Schaut euch mal seine funkelnagelneue Homepage lionstraps an! Stunden hat er getüftelt, Fotos wurden gemacht, mein nächster Schritt zum Produkt Fotograf getan und Makrolinsen verwendet. Online ist das ja alles wunderbar, aber so für in die Hand, da würde er gerne auch ein Portfolio haben und so entstand die Idee für sein Fotobuch.

IMG_921302.-April-20151

Wie es der Zufall so will, hatte ich fast zeitgleich eine Anfrage im meinem Postfach, ob ich mich nicht für CEWE interessieren würde. Das tue ich! Ich habe bisher nur gutes über die Produkte und Fotobücher von CEWE gehört und wir machen uns dann mal ans Werk. Habt ihr gewusst, dass es diesen Service nicht nur für Deutschland gibt? Nein, CEWE ist auch international tätig. Egal ob die Schweiz* oder in einem anderen Land von unserem wunderschönen Europa. Schaut einfach mal auf der Startseite ganz unten unter International. Jedenfalls steht jetzt das nächste Projekt an, Portfoliomappe bzw. Fotobuch für meinen Freund erstellen. Für das Format denken wir an 21×28 um neben den Fotos von uns, auch die Kundenbilder in eine tolle Übersicht zu packen.

Mein CEWE FOTOBUCH

Bildquelle:CEWE*

Drückt mir mal die Daumen, dass es uns nicht so viel Nerven kostet 🙂 Die Bildbearbeitung am Anfang ist immer anspruchsvoll bei unterschiedlichen Bildquellen. Dafür rechne ich die meiste Zeit ein. Beim füllen des Fotobuches fallen bestimmt noch ein paar Bilder weg, immerhin will man dann nur die aller Besten in den Druck geben.

Habt Ihr neue Fotobuchprojekte am Start?

4 Kommentare

  1. Ich hab ja seit diesem Jahr mein Memorybook am laufen.. aber ich hab bisher gerade mal den Januar geschafft.. Ist aber auch mehr Scrapbooking und wird nicht am PC erstellt, deswegen brauch ich so lange dazu 😀

    • Oh je, sowas nimmt einem dann auch immer gleich die Lust. Lieber einmal alle Fotos zusammen suchen und dann ist gut. So ein Scrapbook wollte ich auch mal testen, aber ich denke ich würde das auch nur wenige Wochen durchziehen. Schade eigentlich!

  2. Die Fotobücher von CEWE sind echt super. Habe auch schon einige von denen 🙂
    Als nächstes werde ich mir bestimmt mal ein Fotobuch mit meinen ganzen Fotografien machen♥
    Liebe Grüße Sabrina

    • Also das würde ich sehr gerne sehen dann! Für 2014 habe ich mir ja schon eins gemacht und überlege hart, nicht einfach 2013 nachzuziehen, immerhin war da ordentlich was los 🙂 Für 2015 sammle ich jetzt schon die Bilder, dann geht das im Januar fixer. Eine tolle Erinnerung zum blättern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.