Life Update || kleine Wunder und große Veränderungen

Ganze 5 Monate Funkstille auf dem Blog und deutlich weniger Präsenz auf Instagram. Was war los in den letzten Monaten? Manchmal passiert lange Zeit nichts, und dann alles auf einmal! So fühlt es sich jedenfalls an. Anfang des Jahres fiel die Entscheidung, dass wir uns eine Wohnung kaufen. Nicht irgendeine sondern DIE Wohnung! Lange haben wir überlegt, uns vieles angeschaut und sind immer wieder darauf zurück gekommen, dass unser Wohnungsglück direkt vor unserer Nase ist. Wir mussten nur zugreifen! Fast zeitgleich mit unserer Entscheidung meldete sich unser Vermieter. Unsere Mietwohnung sollte verkauft werden. So begann für uns eine spannende aber manchmal auch nervige Zeit. Zum einen die Vorbereitungen zum Kauf unserer Wohnung und zeitgleich zahlreiche verlorene Stunden mit Besichtigungen unserer Mietwohnung. Wie das aber nun einmal so ist, mit dem richtigen Ziel vor Augen kommen Motivation, Antrieb und Kraft von ganz alleine. Mit wieder einmal mehr Glück als Verstand nahm unser Traum vom Eigenheim also schnell Gestalt an, der Umzug lief wunderbar über die Bühne und das Kistenchaos wurde schnell bekämpft. Für den Mai nahm ich mir bewusst eine Auszeit vom Blog, um mich auf den Umzug, die unzähligen großen und kleinen To Dos und meinen Segelurlaub zu konzentrieren. Eine Woche nach unserem Umzug durfte ich für eine Woche im Ijsselmeer segeln gehen während der Mann zu Hause mega fleißig war. Während ich mit einer wundervollen Crew umgeben das Ijsselmeer erkundete, wundervolles Essen genießen durfte und das eine oder andere Abenteuer erlebte, hat Joe zu Hause viele Handwerkliche Aufgaben gerockt und sogar noch eine Überraschung für mich auf die Beine gestellt. Bei meiner Ankunft zu Hause erwartete mich ein Balkon mit Pflanzen, Sichtschutz und Möbeln. Ein echtes Sommerwohnzimmer mit absolutem Wohlfühlfaktor! Wenige Tage danach kam auch der Grill an und wir konnten diesen bei bestem Wetter einweihen. Der Balkon alleine schenkt uns schon so viel mehr Lebensqualität! Draußen frühstücken, grillen und Zeit verbringen, Herrlich!

Eine kleine aber verdammt große Überraschung hatte ich dann auch noch parat. Mit einem gewissen Bauchgefühl stach ich in See. War da wirklich ein winzig kleiner, blinder Passagier an Board? Sollte sich unser Wunsch schon so schnell erfüllen? Hatten wir so ein verdammtes Glück? Wieder zu Hause hielt ich am nächsten Morgen den Beweis in meinen Händen. Wir dürfen uns auf Nachwuchs freuen! Was ein überwältigendes Gefühl! Eine Woche später hatte ich dann den Termin bei meiner Ärztin und war überwältigt, dass dieses kleines Etwas von gerade einmal 0,74 cm schon einen so deutlichen Herzschlag auf dem Ultraschall sehen lässt. Mich durchfuhr ein solches Glücksgefühl, wie ich es einfach nicht in Worte fassen kann! Wieder zu Hause konnte ich meine Gedanken kaum ordnen und wie auf Kommando stellte sich die berühmte Übelkeit ein. Durch die Umstellung der Hormone hatte ich ab der 6 SSW bis zur 12 SSW mit einer anhaltenden Übelkeit zu kämpfen, die sich nur durch Käsebrötchen lindern ließ. Also futterte ich fröhlich die ersten 4 Kilo mit Käse auf die Hüften. Mittlerweile geht es mir wieder prima, die Wehwehchen halten sich sehr in Grenzen und ich kann meine Schwangerschaft bisher in vollen Zügen genießen. Mein Bauch legt langsam deutlich an Umfang zu und wir sind immer ganz hin und weg, wenn die kleine Blaubeere turnt und den noch vorhandenen Platz nutzt, um sich in alle Richtungen wild auszutoben. Joe ist jetzt schon ein grandioser Papa, der mich nicht nur wahnsinnig gut unterstützt, sondern jedem Ultraschall mindestens so entgegenfiebert, wie ich selbst. Wir sind von Kopf bis Fuß mit so viel Liebe unterwegs und können es kaum abwarten, das kleine Wunder im Januar in unseren Armen zu halten und sehen den damit verbunden Veränderungen sehr optimistisch entgegen.

Kleine Wunder und große Veränderungen stellen unser Leben gerade auf den Kopf und füllen es mit einer extra Portion Liebe und Vorfreude. Rückblickend haben sich die letzten Jahre ganz wundervoll für uns entwickelt. Unsere Beziehung ist zu einer stabilen und liebevollen Partnerschaft geworden. Unsere Hochzeit war ein besonderer Meilenstein, an den wir gerne zurück denken. Wir durften durch die Reisen und Urlaube der vergangenen Jahre viele Erinnerungen schaffen und sind gemeinsam gewachsen. Mit dem Kauf unserer Wohnung haben wir ein wunderbares Nest geschaffen, dass im kommenden Jahr mit einem neuen Leben gefüllt wird. Wir fühlen uns bereit für ein neues Leben, freuen uns auf alles, was kommen wird und sind unendlich dankbar!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.