Osternest to go || Inspiration von Frollein Pfau

Die Ostertage sind nun gekommen und ihr habt sicher ein paar schöne Treffen mit euren Lieben geplant! Bei uns wird es ein großer Osterbrunch werden, bei dem jeder von uns etwas mitbringt. Daher werde ich morgen in der Küche verschwinden und backen. An sich schenken wir uns zu Ostern wirklich nie etwas großes. Kleine Nester mit etwas Schokolade und Kleinigkeiten richte ich immer gerne her. Für dieses Jahr wurde beschlossen, dass es gar nichts geben soll. Immerhin verbringen wir alle genug Zeit in der Küche für unseren Brunch. Als ich auf Instagram dann aber über die DIY Idee mit dem „Osternest to go“ von Frollein Pfau gestolpert bin hat mir das so extrem gefallen, da konnte ich nicht anders. Jetzt zeige ich euch meine Variante von diesen kleinen Herrlichkeiten zu Ostern. Geht fix, ihr braucht nicht viel und wie ich finde, eine geniales Mitbringsel!

IMG_3623_20160325

IMG_3627_20160325

IMG_3624_20160325

IMG_3628_20160325

IMG_3629_20160325

IMG_3626_20160325

IMG_3630_20160325

Ich habe ganze sechs Osternester gemacht und mich für echtes Stroh entschieden. Ein paar Lind Ostereier und die Hello Osterhasen haben in meinen kleineren Gläsern gut Platz. Jetzt kann ich es kaum abwarten, die Überraschung auf dem Frühstückstisch zu platzieren.

 

Danke an Frollein Pfau für die Inspiration!

 

Kategorie DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.