Benefit Primer „the POREfessional“

Eine Wunderwaffe gegen Poren und ein Geheimtipp für weiche Haut. Auch wenn große Poren nicht so ganz mein Hautbild ausmachen, so bin ich dennoch ein Fan von einem guten Primer. Das Hautgefühl ist gleich ein ganz anderes und das Hautbild erscheint auch etwas glatter. Schadet also nicht. Ich bin ja fast ausgeflippt vor Freude, als mir Diana den POREfessional in die Hand gedrückt hat. Wie oft bin ich schon um den Benefit Counter bei Bräuninger und Karstadt geschlichen, habe Reviews gelesen und versucht über Douglas einen Gutschein zu ergattern? Ach ich freu mir jetzt ein riesen Loch in den Bauch, dass ich über bloggen an einen geschenkten POREfessional gekommen bin 🙂 Benefit reizt mich schon allein wegen den liebevollen Verpackungen. Die Preise sind gesalzen, für mich jedenfalls, da ich die wenigsten Produkte dann ausreichend benutzen würde. Nicht so, bei dem POREfessional. Der darf mein Gesicht jetzt doch schon sehr häufig berühren.

IMG_0925_20150712

Ich erspare euch und mir eine wilde Bilderschlacht, immerhin wurden schon so viele tolle Reviews verfasst und ich stimme etwas in den Lobgesang der Bloggerkolleginnen mit ein. Die Konsistenz ist angenehm flüssig, wodurch man mit wenig Produkt das Gesicht ausreichend eincremen kann. Somit ist er sehr ergiebig und hält eine gute Zeit. Das Hautgefühl allein ist es mir schon wert, zu dem POREfessional zu greifen.

IMG_1425_20150905

IMG_0928_20150712

Mit meinem normalen Make up und Puder erhalte ich ein ebenes Hautbild, das sich besonders gut macht, wenn man mal wieder Model spielen möchte. Ich bin rund um zufrieden und denke, ich würde mir den POREfessional auch nachkaufen. Ab und an findet sich auch bei Benefit mal ein Gutschein oder eine Kombipackung, bei der man sparen kann.

Kennt Ihr den POREfessional von Benefit?
Was ist eure Meinung dazu?

1 Kommentare

  1. Als er zum ersten mal bei Douglas erhältlich war, wollte ich ihn mir unbedingt gönnen. Habe es aber irgendwie immer verplant ihn zu kaufen. Vielleicht klappt es ja jetzt, wo er mir wieder ins Gedächtnis gerufen wurde. Ich hatte vorher einen von Balea, war aber nicht so begeistert davon. Dann meinen von Maybelline, der ganz zufriedenstellend ist. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.