Ein Wochenende in Erfurt

In den letzten Jahren könnte ich mich auch wirklich mit gutem Gewissen „Travelblogger“ nennen, den wir sind verdammt viel unterwegs! Meinem Freund ist bereits seid ein paar Jahren ein verdammt guter Strapmaker und hat über seine Marke LionStraps auch Kontakte zu den Vintage VDB Jungs aus Erfurt. Im November wurden wir dann nach Erfurt eingeladen, um die neuen VDB Uhren zu feiern. In einer bunten Mischung mit verdammt vielen Leckereien von der Küchenrebellin und Sterneköchin Maria Gross konnten wir in der Bachstelze die drei neuen Uhren in der VDB Familie begutachten und mit den Machern sowie Kunden, Fans und Markenbotschaftern wie Jan Ullrich und dem deutschen Sumo-Weltmeister Alexander Czerwinski plaudern. Natürlich haben wir die Gelegenheit genutzt und uns Erfurt genauer angeschaut. Eine wunderschöne Stadt, mit einer historischen Innenstadt und einem ganzen Haufen lieber Menschen.

erfurt-2016-1

erfurt-2016-2

erfurt-2016-3

Die Krämerbrücke

erfurt-2016-4

erfurt-2016-5

Das Café Füchsen möchte ich euch besonders ans Herz legen! Es liegt unterhalb der Krämerbrücke versteckt und ist eine kleine aber so zuckersüße Location für ein gutes Frühstück und entspannte Stunden. Wiedereinmal bestätigt sich zu hundert Prozent, dass Frühstück im Hotel vielleicht bequem aber definitiv ein Fehler ist! Selbst ein paar Erfurtern ist das Füchsen kein Begriff und ich habe ihnen verordnet, das sofort zu ändern. Die Karte ist mit mit ausgefallenen Speisen und Kaffeevarianten wie Puffbohnenmus oder Kaffee Alhambra eine schöne Abwechslung und so kann man gestärkt die Innenstadt zu erkunden.

erfurt-2016-6

erfurt-2016-7

erfurt-2016-8

Wir hatten uns in einem Hotel direkt neben dem Dom eingemietet und somit alles direkt vor der Tür. Egal ob Baumstriezel, Thüringer Bratwurst oder Klößen, wir haben im Schnelldurchlauf alles mitgenommen und wollen gerne im Sommer einmal wieder kommen. Es gibt noch so viele tolle Gassen und Brücken zu erkunden. Erste Anlaufstelle war neben dem Dom natürlich die berühmte Krämerbrücke mit ihren tollen kleinen Läden. Unbedingt probieren müsst ihr die Brückentrüffel vom Goldhelm. Auch ein Frühstück im Cafè & Restaurant Nüsslein darf nicht fehlen. Solltet ihr am Bratwurst Stand meinen, Jan Ullrich gesehen zu haben, dann kann es schon stimmen! Im Hotel lief uns auch gleich noch Matthias Reim über den Weg. So kann es laufen!

erfurt-2016-9

erfurt-2016-10

erfurt-2016-11

Ich sage an dieser Stelle danke an Vintage VDB für die Einladung und an meinen Liebsten für sein Talent! Wir hatten eine tolle Zeit, einen schönen Ausstieg aus dem Alltag und sogar die Sonne ließ sich für uns Blicken. Die knapp 370 Kilometer von Karlsruhe aus verlogen auf der Autobahn wie im Flug und Erfurt ist einen Besuch unbedingt wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.