Strickliebe für die kalten Tage

Seid einigen Tagen schon komme ich morgens immer schlechter aus dem Bett. Draußen ist es noch so dunkel, wenn mein Wecker um kurz nach 6 Uhr wie ein Faustschlag meinen Schlaf beendet. Ich mummel mich dann noch einmal fest in meine Bettdecke und erlaube mir die Snooze-Taste zu drücken um noch etwas länger im gemütlichen Bett bleiben zu können. Am Ende nützte es aber alles nichts und ich muss raus aus den Federn. Mit Kaffee bewaffnet trotte ich dann ins Bad und unter die Dusche. Ich mag den Winter an sich schon ganz gerne, aber die Dunkelheit macht mir echt zu schaffen! Bald wird es auch wieder Zeit sich entsprechend warm anzuziehen und dafür habe ich meine Strickpullover kritisch begutachtet um mir dann noch ein paar neue Stücke zu kaufen.

strickpullover-1

strickpullover-2

strickpullover-3

Besonders gerne mag ich eigentlich die Strickpullover von H&M in gedeckten Farben. Sie sind günstig und in vielen verschiedenen Strickvarianten zu haben. Von Feinstrick bis ganz grob und in vielen Grautönen. Der Klassiker ist für mich aber dennoch entweder schwarz oder weiß. Ich kombiniere meine Pullover besonders gerne mit einer langen Bluse und habe mich daher für die kommenden Wintertage eigentlich ausschließlich mit dunklen Farbtönen eingedeckt. Streifen dürfen in meinem Kleiderschrank auch im Winter nicht fehlen!

strickpullover-4

strickpullover-5

Um den Strick etwas aufzulockern und schicker zu machen kombiniere ich gerne Statementketten dazu. Das kann eine etwas kleinere Kette sein oder ein echter Kracher mit allem Drum und Dran! Wenn ich unter meinen Pullover eine lange Bluse trage, dann kommt eine schöne Kette meiner Meinung nach sogar noch mehr zur Geltung. Strick, ein weißer Kragen und dann eine aufregende Kette, eine wundervolle Kombination! Egal ob im Büro, zum Brunchen oder wenn dann wieder Weihnachtsfeiern im Terminkalender auftauchen.

strickpullover-6

strickpullover-7

Was Nagellack angeht, so wird es ebenfalls gedeckter und ruhiger. Klassische Farben wie Rot sind bei mir immer gerne genommen aber auch ein schönes Tannengrün oder ein Altrosa harmonieren super zu Strickpullovern. Gemütlichkeit von Kopf bis Fuß! Bei Catrice sind gerade viele tolle Nagellacke für Herbst und Winter zu finden.

strickpullover-8

Der Maybelline Nr. 505 Cherry Nagellack ist nun schon etliche Jahre bei meinen Nagellacken zu finden. Ein kräftiges Kirschrot und für mich das ganze Jahr über eine gute Wahl. Ich würde ihn zu meinem gestreiften Pullover kombinieren um so einen Hauch von Meer in den Winter zu schmuggeln. Zu schwarzen Looks eine elegante Wahl und auch für jede Party zu haben. Mein Allrounder, den ich immer wieder nachkaufe.

strickpullover-9

Ein wundervolles Tannengrün in Metallic bringt man mit dem Kiko Nr. 535 Metallic British Green auf die Nägel. Er funkelt so schön mit den Lichtern um die Wetten und harmoniert super mit meinen Pullovern. Meine Liebe zu Metalliclacken pflege ich schon eine Weile aber diesen tannengrünen Lack verwende ich fast ausschließlich von Herbst bis Winter. Gemütlichkeit und ein Schimmer, der mich schon auf Weihnachten einstimmt.

strickpullover-10

Ich bin ein Mädchen und das mag es warm im Winter haben! Also kann ich auch zu einer wirklichen Mädchenfarbe greifen und mit dem trend it up Nagellack Double Volume & Shine Nail Polish Nr. 090 zarte Farbe mit grobem Strick verschönern. Rosa findet sich an mir und in meiner Farbpalette eher weniger aber so ein schönes dreckiges, gedecktes Altrosa, das mag ich ziemlich gerne. Bisher jedoch nur als Nagellack. Zu Schwarz ein guter Kontrast aber auch zu Grau eine schöne Harmonie.

strickpullover-11

Auch wenn ich den Indiansummer echt noch ein paar Tage festhalten möchte, so muss freue ich mich aber auch irgendwie auf die Tage mit Glühwein, Strick und klirrender Kälte. Gerade für unseren Urlaub in New York werde ich einige warme Teile brauchen. Damit mir das Aufstehen morgens leichter geht werde ich mir wohl doch einen Wake-up Light Wecker kaufen oder besser schenken lassen. Anna schwärmt mir schon ewig davon vor und ich hasse es einfach zu sehr im Stockdunkeln aus dem Bett zu krabbeln.

Habt Ihr schon genug Strick im Schrank?
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.