schwedische Zimtschnecken

Wenn es mir eine Backware ganz besonders angetan hat, dann die Zimtschnecke! Nicht zuletzt in den USA konnte ich so einige davon vernaschen und immer wieder den Zimtgeschmack auf der Zunge zergehen lassen. Ich habe einfach mein Herz an dieses wunderbare Gebäck verloren. Oft überkommt mich die Sehnsucht und dann bin ich ziemlich froh, dass es bei Starbucks eine tolle Alternative zum Orignal gibt. Aber nicht immer bin ich in der Stadt oder die Öffnungszeiten machen es mir unmöglich, diese kleine Leckerei genau dann zu bekommen, wenn die Zimtlust überhand nimmt. So schwer kann es ja auch wirklich nicht sein, Zimtschnecken selbst zu backen denke ich mir. Bei der Suche nach einem guten Rezept bin ich bei schwedischen Zimtschnecken hängen geblieben da ich davon alle Zutaten zu Hause hatte. Was sehr praktisch ist, wenn einen die Backlust überfällt!

schwedische-zimtschnecken-1

schwedische-zimtschnecken-2

Für den Teig:
500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1/2 TL Salz
75 g Zucker
75 g Butter
250 ml Milch

Für die Füllung:
40 g Butter, geschmolzen
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zimt

Für den Zuckerguss:
Wasser
Puderzucker

schwedische-zimtschnecken-3

schwedische-zimtschnecken-4

Zubereitung:
In einer Schüssel Mehl, Trockenhefe, Salz, 75 g Zucker und trocken vermischen. Anschließend 75 g Butter und Milch im Topf erwärmen. In der Schüssel alle Zutaten zusammen mischen, durchkneten und zudecken für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig nun auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Hier darauf achten, den Teig gleichmäßig dünn auszurollen und ich breite ihn mehr in einem Rechteck aus. Nun noch einmal 40 g Butter schmelzen, mit 50 g Zucker, 1 Packung Vanillezucker und 1 EL Zimt vermischen und den Teig damit bestreichen. Nun alles zu einer Rolle zusammenrollen und ca. 3 bis 4 cm dicke Schieben schneiden. Die Schnecken in eine Backform setzten und im nicht vorgeheizten Heißluftofen 20 Minuten bei 180-200 Grad backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Verzehrt Puderzucker mit Wasser mischen und den Zuckerguss über die Zimtschnecken geben.

schwedische-zimtschnecken-5

schwedische-zimtschnecken-6

Für eine super spontane Backaktion am späten Abend und den ersten Versuch mit diesem Rezept bin ich restlos begeistert! Mir haben die Zimtschnecken unglaublich gut geschmeckt und ich habe drei Tage lang jeden Kaffee noch mehr genossen. Ihr solltet also unbedingt einmal nachbacken und lasst mich dann gerne wissen, wie euch die schwedischen Zimtschnecken geschmeckt haben. Vielleicht backe ich bald einmal ein ganzes Blech und überrasche die Kollegen damit.

Mögt ihr Zimtschnecken auch so gerne?

 
 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.