Messy Sommer Outfit

Die Sonne weckt mich und verspricht einen wundervollen Samstag für uns. Ich hüpfe aus dem Bett, hole mir einen Kaffee und beginne dann mit der Hausarbeit. Spülmaschine ausräumen, Staubsauger durch die Wohnung zerren und Wäsche abhängen. Der Freund kommt auch in die Gänge und recht schnell sind wir mit allem fertig. Wir wollen noch einmal in die Stadt und ein paar Erledigungen machen. Ich hüpfe unter die Dusche, greife zu Shorts und Shirt, lege etwas Puder und Mascara auf, wickele die Haare zusammen und los geht es. Wir sitzen im Auto und mein Freund sagt zu mir: „So gefällst du mir am aller besten! Wenn alles etwas chaotisch und ungewollt aussieht, das ist mein Lieblingslook an dir“. Ich grinse und finde es doch wieder einmal erstaunlich. Je weniger Zeit ich mit meinem Aussehen aufwende, desto mehr Komplimente erhalte ich. Tatsächlich ist mein Outfit an diesem Samstag gänzlich unaufgeregt. Zu den schwarzen Shorts trage ich ein ziemlich altes Shirt mit Streifen von H&M. Die Ärmel habe ich erst ein paar Tage zuvor abgeschnitten, da mir diese zu lange waren. Meine Vans sind nicht unbedingt sauber und meine Haare habe ich nicht gekämmt sondern direkt nach dem Waschen mit einer Haarklammer zusammen genommen.

Shirt, Shorts und Tasche – H&M || Sonnenbrille und Schuhe – Vans

Gleichzeit freute ich mich auch, genau den Stil erwischt zu haben, der mir bei anderen immer so gut gefällt. Mühelos gut auszusehen, einen Look zu tragen, der zusammen passt, Stil hat aber nicht gemacht wirkt. Sportlich, cool, mit Label und dennoch ohne groß aufzutragen. Dieses Talent haben in meinen Augen die Mädels von Zwillingsnaht, Berries & Passion, nwlife und auch Nadine. Bei allen schaue ich immer wieder gerne vorbei und hole mich Inspiration ab. Zur Zeit bin ich eher Sportlich unterwegs und trage in der Freizeit mit Vorliebe mein Levi’s Shirt oder einfach nur ein Basic Shirt mit Shorts. Langweilig mag der eine Denken, entspannt und lässig finde ich.

Dazu noch ein paar coole Sneakers und schon läuft die Sache! Meine Sammlung von Converse und Vans hat sich mittlerweile um Superstars von Adidas und Nike Air erweitert. Der Freund hat mich einfach angefixt mit Nike Air und es stimmt, wenige Schuhe sind so bequem. In New York habe ich mir noch ein paar leichte Laufschuhe von Nike gekauft um bei Städtetrips keine schweren Füße mehr zu haben. Generell bin ich eher das Sneakersmädchen und trage hohe Schuhe meist nur zu besonderen Anlässen oder ab und an mal im Büro. Sonst regiert der Streetstyle an meinen Füßen.

Zwei Bier bitte!

Wie oft habe ich in Büchern Passagen gelesen wie: Sie schlüpfte in ein paar abgeschnittene Jeans Shorts, streifte sich ein T-Shirt über den Kopf und band ihre noch leicht nassen Haare zu einem Zopf. Ganz ganz oft und in meinem heutigen Look lebe ich diese Beschreibung einfach mal. Ich hoffe euch gefällt mein doch sehr einfacher Look auch und ihr versteht, dass es nicht viel braucht um sich pudelwohl zu fühlen. Einen Trend setzte ich so natürlich nicht, falle in der Fashionwelt auch garantiert nicht weiter auf aber dafür bin ich mühelos meinen Stil treu geblieben.

Redaktioneller Hinweis: Für die Outfit Fotos habe ich Lippenstift aufgetragen. Meine Haut ist schon so weit gebräunt, dass ich diesen farblichen Akzent gerne setzten wollte.

4 Kommentare

    • Vielen Dank Juliane! Ich probiere zwar gerne mal etwas aus aber am Ende ist mir einfach und lässig doch am liebsten

    • Vielen Dank! Tatsächlich sind wir an der Location schon so oft vorbei gekommen, da wurde es mal höchste Zeit für ein Shooting 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.