memory #8

Ach ja, was soll ich euch noch mehr langweilig und neiderzeugendes berichten? Die erste Arbeitswoche liegt nun hinter mir, zum glück eine der kurzen, und die Knechtschaft habe ich so überhaupt gar nicht vermisst. Der Wettergott ist einfach ein heftig stürmischer Ideot und das Wochenende wieder die rettende Insel. Ansonsten haben wir kräftig den Abschied meiner Schwester gefeiert, Flammkuchen und Kuchen gefuttert und versucht so viel Bier wie irgendwie möglich zu trinken.

angeschaut: From Hell, leider nur bis zur Hälfte, es muss mehr her!
gelesen: Die Neon und ganz besonderst die 44 Tips für eine erfolgreiche Beziehung
gelacht: weil heulen viel zu schlecht für die Augen ist 
gekauft: Waschmittel
futtern: Pizza und Milka Schoki Bretzeln
trinken: Wasser und Milford kühl & lecker Limette
angehört: Kraftklub, Sex auf deutsch!
angestellt: radikal alte Klamotten weggeworfen
gefeiert: den ersten Feierabend mit einem Bierchen
gelernt: Sockenbilder werden dank # berühmt
neues: Layout, mal wieder…boah ich brauche endlich nen gescheiten Header grrrrrrr
gooseberryego: Ich brauche nicht viel zum glücklich sein, merke dir es endlich!
 

lieblingsgooseberry: eine Liebe die niemals stirbt


 

gooseberrytext: Wenn das Glück kommt, muss man Ihm einen Stuhl hintsellen!


 

gooseberrypictures: Meine Woche auf Instagram

 
In diesem Sinne entlasse ich euch in den noch wohlverdienten Sonntag.
Habt einen sanften Wochenstart und eine fleißige Kaffeemaschine!