memory #236

Heute ist mein Geburtstag! Ich werde 31 und muss echt sagen, dass mir die Zahl nicht gefällt. Sie klingt so komisch in meinen Ohren. Der Grund ist aber keine falsche Eitelkeit in Bezug auf mein Alter. Die 30 fand ich als Zahl einfach gut und bin irgendwie erschrocken, wie schnell das letzte Jahr vergangen ist! Wir haben in den letzten 12 Montan so viel gemacht und dennoch blieben tolle Dinge auf der Stecke. Ich nehme mir für mein neues Lebensjahr vor, dass ich mehr Raum für die tollen Dinge schaffen möchte und mal lieber etwas weniger die To Dos verfolge. Die letzte Woche hat mich sehr gefordert und ich bin glücklich, dass nun eine weniger volle vor mit liegt. Ich habe gebloggt, mich mit meiner Versicherungsberaterin getroffen, Tennis gespielt und war nach langer Zeit wieder beim Bloggerstammtisch. Ich mache wirklich Fortschritte beim Tennis und spüre richtig, wie die Routine sich wieder einstellt und meine Schläge sicherer werden. Von meinem Trainer gab es ein Lob und mir ist der Schlag des Tages zum Punktgewinn gelungen. Auf den Bloggerstammtisch habe ich mich sehr gefreut, da ich es lange nicht mehr geschafft habe. Bald steht unser jährlicher Blogger Weihnachstbrunch an und ich sehe die ganzen tollen Mädels wieder! Es gibt in dieser Bloggerwelt so viele tolle Menschen und ich kann mich glücklich schätzen, dass davon einige zu engen Freunden geworden sind. Für heute bereiten wir das traditionelle Raclette Essen zu meinem Geburtstag mit meinen Eltern, meiner Schwester Manu und den Schwiegerelten vor. Dabei schauen wir dann noch einmal in Ruhe unsere Hochzeitsbilder und ich hoffe auf ein paar tolle Florida Tipps!

gesehen: Justice League, Designated Survivor und King of Queens
gelesen: Die Dackel sterben aus von ieter Hermann Schmitz
gelacht: Bei King of Queens
gekauft: MAC Foundation
futtern: ganz viel Käse und Popcorn
trinken: Wasser, Wein und Kaffee
angehört: B.o.B – Airplanes ft. Hayley Williams of Paramore
gefeiert: Wiedersehen und meinen Burzeltag
gelernt: Weniger To Do und mehr Wanna Do

 

gooseberrygedanken: Meine ersten Schritte zum Minimalismus

 

gooseberrypictures: Meine Woche auf Instagram

San Francisco || Ein Tag mit Linsengrinsen

 

Und jetzt Musiiiiikkk:

 

Ich wünsche euch noch einen tollen Sonntag!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.