memory #231

Es ist Samstag Abend und mein Sofa schwankt. Nach einer Woche auf dem Katamaran muss sich mein Gleichgewicht wieder auf den festen Boden einstellen was eine abgefahrene Erfahrung ist. Letzten Samstag hieß es voller Vorfreude „Leinen los!“ und nun ist dieses Abenteuer leider auch schon wieder vorbei. In den kommenden Tagen werde ich neben einem Rezept Beitrag auch meinen Reisebericht beginnen und euch dann im Detail mitnehmen ins ionische Meer. Ich kann mein Glück noch immer nicht recht fassen, dass ich die letzten Tage mit einer wundervollen Crew und dem besten Skipper überhaupt verbringen durfte. Ich habe viel gelernt, viel gesehen und erlebt und unglaublich viel gelacht! Für unseren Samstag Abend haben wir es ruhig angehen lassen und ich habe ein paar Erlebnisse dem daheim gebliebenen Mann erzählt. Auch ihn wiederzusehen hat mir das Herz geöffnet! Unseren Sonntag verbringen wir zu zweit und wollen nach Landau zum Street Food Festival. Vielleicht ergibt sich noch eine kleine Wanderung und noch etwas frische Luft tanken ehe eine neue und anstrengende Woche für mich beginnt.

gesehen: Das Meer und wundervolle Sonnenuntergänge
gelesen: Töten ist ganz einfach von B.C. Schiller
gelacht: Mit Julia und über reichlich frappouzo
gekauft: ein Hamamtuch
futtern: Tsatsiki
trinken: Wein, Wasser, Bier und reichlich Ouzo
angehört: Farin Urlaub – Glücklich
gefeiert: Die Sonne im Bunny Bett
gelernt: Wie man Ankert

 

lieblingsgooseberry: Sweater Weather mit Weste und Destroyed Jeans

gooseberrypictures: Meine Woche auf Instagram

 Knoten || Yoga mit Julia || Vónitsa

Frühstück || Lákka || Katamaran

 

Und jetzt Musiiiiikkk:

 

Lasst es euch heute gut gehen!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.