memory #229

Nach einem langen Wochenende, das doch wieder nicht lang genug war, startete eine kurze Arbeitswoche, die es echt in sich hatte. Aber das lasse ich heute einfach mal gekonnt außer Acht. Unser Brückentag war vollgepackt mit Hausarbeit und dem Erstellen unserer Dankeskarten wurde aber auch super lecker mit einem Besuch im Kaiseki und Bibimbap. Am Dienstag unternahmen wir dann noch einen Ausflug nach Durlach und genossen das wunderschöne Wetter. Den Mittwoch Abend verbrachte ich in einem römischen Ruderboot. Ein Kollege von mir feierte sein Jubiläum und nach erfolgreichen Rudermanövern ließen wir es und in der Krone in Neupotz schmecken. Ab Donnerstag ging es quasi wieder im Eiltempo Richtung Wochenende, da sage ich nicht nein! Für Samstag hatten wir beide Lust auf einen Ausflug und schwänzten mal ein paar der übrig gebliebenen Aufgaben. Wir fuhren in den Tierpark nach Bretten, wo wir einen wirklich tollen Mittag verbrachten. Rehe, Ziegen und Alpakas durften wir aus nächster Nähe anschauen, streicheln und füttern. Mein Herz lief mal kurz über vor Glück! Heute besuchte ich meinen Cousin und seine Familie zum Brunch. Etwas müde aber dennoch mit Vorfreude startete mein Sonntag also schon sehr früh.

gesehen: Elementary und White Gold
gelesen: Töten ist ganz einfach von B.C. Schiller
gelacht: Röhrende Hirsche
gekauft: Fineliner und Bikini
futtern: Bibimbap, Ofengemüse und Salat
trinken: Wasser, Tee und Kaffee
angehört: Mark Forster – Bauch und Kopf
gefeiert: Ein Besuch im Tierpark Bretten
gelernt: Egoisten leben leichter

 

lieblingsgooseberry: Mum + Dad = Me

gooseberrypictures: Meine Woche auf Instagram

Bibimbap im Kaiseki || Sommervermissung

Rehe und Ich || Glück im Wald

 

Und jetzt Musiiiiikkk:

 

Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Sonntagabend

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.