memory #191

Diese Woche ging es von Null auf Hundert. Eigentlich war ich jeden Abend in der Woche echt lange unterwegs, hab meine Eltern besucht und war mit Kollegen essen. Auf der Arbeit kommen alle im neuen Jahr an und es zieht dementsprechend wieder an. Ich bin dafür noch nicht ganz fit genug und war am Freitag ziemlich erledigt. Die Hochzeitsplanung nimmt Gestalt an, nachdem ich am Montag ganz unverhofft unseren Wunschtermin bestätigt bekommen habe. Also legen wir los! Einen Abstecher zum Fettfriday nutzten wir um die neuen Eintöpfe zu testen und weiter an dem Aufbau der Hochzeitslocation zu tüfteln. Am Samstag ging es ins Loft nach Ludwigshafen um zu Gestört aber Geil mit den Mädels zu rocken. Es war herrlich und nach einer Dusche lag ich ziemlich müde um fünf Uhr im Bett. Heute bin ich etwas erledigt und freue mich auf meine Couscous Bowle, die kommt dann auch für euch bald online! In der kommenden Woche möchte ich wieder zum Sport, muss aber schauen ob es klappt. Vor allem freue ich mich auf die Karlsruher Blogger beim Stammtisch. Ich war schon eine Weile nicht mehr dabei und bin gespannt, wie es den Mädels und Jungs geht.

gesehen: The Crown
gelesen: ELLE und Vogue
gelacht: Die tanzt ihren Namen, und er ist verdammt lang
gekauft: Halskette
futtern: Nudeln und Burger
trinken: Wasser, Tee und Mate
angehört: Mark Forster – Chöre
gefeiert: Gestört aber Geil
gelernt: Abends nicht müde werden ist fies

 

lieblingsgooseberry: Homemade Action im Januar: Rote Linsensuppe


 

gooseberrypictures: Meine Woche auf Instagram

Türen Liebe in Prag || Me || love is the answer

 

Und jetzt Musiiiiikkk:

 

Ich wäre heute noch recht müde und mach es mir bequem.
Euch wünsche ich einen ganz tollen Sonntag!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.