Kiko Nagellacke für Frühling und Sommer

Neben der neuen Garderobe für die warmen Tage macht es auch immer wieder großen Spaß, nach passenden Nagellacken zu suchen. Hier bin ich bei Kiko fündig geworden und möchte euch heute die drei neuen in meiner farbenfrohen Sammlung vorstellen. Meiner Meinung nach gehören die Nagellacke von Kiko mit zu den Besten, was Preis und Leistung im Bereich der Drogerie angeht. Mit zweimal Auftragen sind die Farben schön deckend, trocknen fix durch und mit dem richtigen Top Coat habe ich immer eine gute Haltbarkeit über ein paar Tage hinweg erreichen können. Hier möchte ich aber auch gleich dazu sagen, dass meine Hände selten mit Spühlwasser in Berührung kommen und das Tippen an der Tastatur die Nägel auch nicht zu sehr strapaziert.

330 Lilac ist ein sehr schöner, zarter Fliederton der leicht Mädchen ruft und mich neben Flieder auch an Lavendel erinnert. Wer denkt dabei nicht an summende Bienen, Eis am Stiel und Sonnenschein? In jedem Fall ein passender Farbton fürs Büro und die Freizeit. Dezent und zurückhaltend passt er zu vielen Farben, was die Wahl eines Outfits am Morgen nicht einschränkt und das finde ich wiederum praktisch. Ich komme bei weitem nicht mehr dazu, mir die Nägel so oft wie früher zu lackieren. In Rekordverdächtigen Zeiten war es jeden Tag eine neue Farbe. Heute lackiere ich weniger häufig und verwende dann meist die klassische Farben wie Rot oder meine geliebten Beerentöne. Zur Zeit bin ich aber total an Flieder hängen geblieben.

298 Turquoise Microglitter ist ein Kracher auf den Nägeln, der mich an glitzerndes Wasser erinnert. Natürlich höre ich direkt das Meer rauschen, spüre den Sand zwischen meinen Füßen und den Cocktail in der Hand. Ganz so stimmt das natürlich nicht, dennoch erinnert der Türkiston an Sommer und Strand. Fische im Meer und wir bräunend im Sand. Ich bin ein großer Fan von Metallic Lacken aller Art! Ihr großer Vorteil ist die lange Haltbarkeit. Wenn ihr also noch einen schönen Lack für die kommenden Festivals sucht kann ich euch Metallic empfehlen.

525 Metallic Pastel Blue kommt etwas ruhiger daher und ist ein astelliger Blauton, der super schön zu Jeans und weißen Tops harmoniert. Ich habe schon so einige blaue Nagellacke besessen und diese dann doch oft nicht getragen. Blau ist in meinen Augen einfach ein Statement auf den Nägeln.

Mein Fazit ist und bleibt, Kiko rockt! Die Nagellacke sind unglaublich günstig und liegen immer so um die 2 Euro. Meist ist im Store selbst Sale und dann bekommt man alles förmlich nachgeworfen. Ich besitze aktuell 17 Nagellacke von Kiko aus der Nail Lacquer Reihe und mit jedem zufrieden. Die Pinsel sind recht dünn und ich komme damit super zurecht. Im Vergleich zu einem Lack von Essie ist die Textur recht flüssig und man muss beim Auftragen etwas auf die Nagelränder achten. Dennoch ist die Deckkraft gut und mit zwei Schichten erreicht man ein super Ergebnis. Mittlerweile haben wirklich alle Anbieter von Nagellack ein umfangreiches Sortiment an Farben in allen erdenklichen Schattierungen. Es bleibt einfach kein Farbwunsch offen!

Wie gefallen euch die Farben von Kiko?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.