Jeanshemd und Rock

Der Winter ist zwar auf dem Vormarsch, dennoch sind immer wieder ein paar sehr milde Tage dabei. An den Wochenenden werden wir mit Sonne und Regen im Wechsel verwöhnt oder zum liegen bleiben angeregt. Wenn ich rausgehe, dann liebe ich es zwar mich in Strick zu wickeln, freue mich aber auch über die milden Tage, an denen die leichte Jacke noch ausreicht. An einem dieser Tage hatte ich Lust auf einen Rock. Irgendwie trage ich lieber Kleider als Röcke. Ich tue mir mit dem Kombinieren etwas schwer und bin nicht so zierlich, wie ich es gerne wäre, wenn der Rock auf der Hüfte sitzen soll. Mit Jeanshemd fühle ich mich immer wohl und gut angezogen. Wieso nicht den Versuch wagen? Herausgekommen ist ein Look, der mädchenhaft und entspannt ist. In dem ich mich rundum wohl gefühlt habe und dennoch einen Rock verwenden konnte. Bei den Schuhen habe ich mich gegen schlicht und weiß entschieden und lieber ein Muster sprechen lassen. Zumindest ich finde den schlichten Look mit einem kleinen WoW zum Schluss sehr cool.

IMG_2397_20151108

IMG_2408_20151108

IMG_2404_20151108

IMG_2392_20151108

IMG_2418_20151108

IMG_2411_20151108

IMG_2401_20151108

Rock, Schuhe, Armband und Schmuck – H&M || Jeanshemd – Only || Uhr – Casio

Den Dutt habe ich für mich neu oder wiederentdeckt. Meine Spitzen sind aktuell so trocken und ich bin mal wieder auf der Suche, nach einer guten Haarkur. Um das zu verstecken und weil es einfach einfach ist, komme ich im Moment viel mit dem Dutt um die Ecke. Zusammen mit Mate und Rucksack könnte ich fast aus einer hippen Stadt kommen *hust*

Wie gefällt euch meine Rockvariante?
 

2 Kommentare

    • Ist er definitiv, ich bin selbst schon ganz irritiert. Heute war ich wieder ohne Jacke unterwegs. Das ist so komisch :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.