Homemade Action im April: Raffaello

Der April, der macht was er will! Mich hat er bei der Homemade-Action im April: Süßigkeiten selber machen wirklich auf die Probe gestellt. Ich esse in der Tat nur noch wenige Süßkram und es hat einige Tage gedauert, bis ich mich für eine entscheiden konnte. Am Ende war es wieder der Zufall! Mein Freund futtert gerne Raffaello direkt aus dem Kühlschrank und auch ich mag diese süße Kokosversuchung. Kann man die überhaupt selber machen? Und wie man das kann!

Zutaten

300 Gramm weiße Schokolade
100 Gramm Butter
160 Gramm Kokosraspeln
70 Gramm Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
3 EL Orangensaft
Mandeln

Zubereitung

Zuerst die Butter im Ofen und Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend zuerst die Butter zusammen mit dem Puderzucker und Vanillezucker kräftig verrühren. Je besser und feiner ihr die Masse vermengen könnt, desto besser! Nun die geschmolzene Schokolade in die Masse einrühren und gut vermengen. Jetzt 3 EL Orangensaft hinzugeben und alles weiter rühren. Am Ende werde die Kokosraspeln untergemischt. Auch weiterhin gut rühren! Sobald sich alles zu einer guten Masse vermengt hat könnt ihr anfangen kleine Kugeln zu formen. Ich habe mit einem Esslöffel zuerst etwas Masse in die Hand gedrückt, dann einen Mandelkern in die Mitte gelegt und vorsichtig eine Kugel geformt. Anschließend die Kugeln in Kokosflocken wälzen und zum ankühlen für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Butter und Schokolade etwas anziehen.

Kling einfach oder? Fand ich auch und geschmeckt haben die selbstgemachten Raffaello verdammt gut. Natürlich können sie vom Aussehen und der Konsistenz nicht mit der Industrie mithalten und auch die Kekskugel habe ich weggelassen. Dennoch eine schnelle und immerhin selbstgemachte Variante einer sehr leckeren Süßigkeit! Nadine hat sich schon mal an selbstgemachten Raffaello versucht und ein anderes Rezept mit Sahne und weniger Butter verwendet. Ihre Kugeln sind wunderschön gleichgroß geworden und den Trick muss Sie mir noch verraten!

Ihr habt jetzt auch Lust bekommen, einfach mal Süßigkeiten selbst zumachen? Prima! Schreibt und veröffentlicht im April euren Beitrag und hinterlasst den Link in den Kommentaren zu Homemade-Action im April: Süßigkeiten. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil der Homemade Action Blogparade von Nadine und Annkathrin im Mai.

Unter dem Hashtag #homemadeaction findet ihr auf Twitter, Instagram und Co. alle Beiträge zur Blogparade und könnt euch inspirieren lassen!

2 Kommentare

  1. Oh das sieht super lecker aus!!! Danke fürs mitmachen bei der #homemadeaction 🙂
    Wir freuen uns auf den Mai mit dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.