Für 100 Bilder mit dir im Fotoautomat

Frei nach Kraftklub wird dies hier kein Liebespost! So gar nicht, alleine weil wir einfach nicht kitschig sein können. „Küsst ihr euch eigentlich auch?“ Diese Frage wurde meinem Freund und mir einmal an einem geselligen Abend mit Freunden gestellt und traf uns irgendwie total unvorbereitet. Ähh ja, natürlich, aber nicht jetzt! Ich glaube, keinem von uns ist aufgefallen, wie untypisch wir als Paar auf andere wirken können. Wir halten nicht ununterbrochen Händchen, ich sitze nie auf seinem Schoß, er öffnet mir nicht jede Tür, unsere Sätze beginnen nicht ausschließlich mit „Wir“ und manchmal schenkt einer dem anderen derb ein. Keiner heißt Schatzi, also wird er bei seinem Namen genannt. Wir posten uns nicht gegenseitig die Facebook Pinnwand mit Liebesschwüren voll und schreien nicht in die digitale Welt, dass wir das Beste sind, was uns passieren konnte. Wir wirken manchmal wie gute Freunde und lachen uns viel zu oft gemeinsam einen Ast anstatt uns verträumt in die Augen zu schauen. Dennoch steckt in diesen Worten eine große Liebe.

Wir sind kein süßes Paar, uns will keiner in die Backe zwicken und „ach ihr seid so niedlich zusammen“ ins Gesicht sagen. Ich finde wir sind authentisch. Die Liebe ist nicht nur zuckersüß, rosarot und voller Umarmungen. Wir können auch ganz gut mal ohne einander und müssen uns nicht gegenseitig immer wieder unter Beweis stellen, dass wir ohne den anderen nicht vollständig sind. Vielleicht sind wir beide in diesen Dingen erwachsen geworden oder es liegt einfach nur daran, dass bei uns die Chemie von Anfang an gestimmt hat. Wir verstanden uns super, ich konnte mich auf Pabschd komplett verlassen und er hat mich nie als Person eingeschränkt. Unsere Beziehung ist auf Augenhöhe und wir können ganz offen miteinander reden. Geheimnisse gibt es eigentlich keine. Pabschd ist meine Anlaufstelle und mein wichtigster Ratgeber bei wirklich allem.

Begonnen hat das mit uns vor knapp 7 Jahren und wir sind wirklich schnell ein Paar geworden. Später stellte sich heraus, dass wir uns schon auf so einigen Partys und anderen Gelegenheiten über den Weg gelaufen sind und ich ihn sogar mal wegen fehlender Minze für meinen Mojito rund gemacht habe. Braves Mädchen! Nach zwei Wochen treffen, schreiben, telefonieren und einem Date zu Dritt machten wir Nägel mit Köpfen. Mich hat am meisten fasziniert, wie verlässlich Pabschd war und das er unglaublich schnell wusste, meine Macken zu nehmen. Er hat mir wirklich nie einen Strick daraus gedreht, dass ich manchmal unausstehlich bin. Müde und Hunger, das ist gefährlich! Ich wiederum fand an ihm eigentlich nur wenige Dinge, die mich störten aber damit konnte ich direkt Leben. Es gab keinen Machtkampf um Reviere oder wer die Oberhand behält. Natürlich haben auch wir uns gerieben und derbe Konflikte ausgetragen. Es gab zwei oder drei richtig fiese Kriesen, die wir mit Anschreien, Schweigen, Austoben und einem abschließenden Gespräch geklärt haben. Keiner hat den anderen in solchen Momenten mit Absicht verletzt oder Dinge gesagt wie „dann geh doch“ oder „such dir halt jemand anderes“. Ich finde, wir haben unsere Beziehung auch in den schwierigen Zeiten immer in Schutz genommen und sind dem anderen mit Respekt entgegen getreten. Das heißt für mich nicht, dass man sich am Schluss nur Entschuldigt und gut sondern versteht, was den anderen bewegt oder verletzt hat, sich darüber Gedanken zu machen und zusammen entweder eine Lösung oder ein gemeinsames Verständnis zu schaffen.

Einen Menschen sollte man einfach nicht ändern sondern ihn nehmen, wie er ist. In Beziehungen kann das unglaublich schwer sein oder sogar unmöglich. Manchmal passt es einfach nicht aber das ist ok! Das kommt in Freundschaften vor und kann auch auf Beziehungen zutreffen. Bastelt nicht an einer Beziehung, für die vielleicht Liebe da ist aber nicht die richtige Basis. Lasst euch gehen ohne euch zu zerstören und irgendwann, da trefft ihr den Menschen, der zu euch passt. Nicht im Sinne von „oh ich bin Single und unglücklich, ich brauch jemanden der mich glücklich macht“ sondern der ein Teil von eurem Leben wird und es einfach noch schöner macht. Versteht ihr, worauf ich hinaus will? Wir ergänzen uns super und wissen dennoch beide, dass es auch ohne den anderen geht. Ich wünsche uns, dass wir uns nie trennen, wenn das aber doch passieren sollte, dann leben wir beide weiter. Keiner implodiert oder verschwindet. Zwei Menschen, die eine Beziehung führen, eine Wohnung teilen und ihr Leben miteinander verbringen wollen. Darin ist genug Raum für jeden.

Ich bin unendlich dankbar Pabschd getroffen zu haben und ihn an meiner Seite zu wissen. Wenn nötig steht der eine hinter dem anderen um ihn aufzufangen oder in den Arsch zu treten. Wir teilen unsere Gedanken, Wünsche und Ziele miteinander aber es gibt uns nicht nur im Doppelpack. Beide haben wir unsere guten und schlechten Seiten, sind nicht perfekt und leben damit ausgesprochen gut. Ein Quatschkopf und ein Tollpatsch werden sich am kommenden Samstag in einer Werkstatt gegenseitig ihre Eheringe schmieden. Wir sind nicht kitschig und heiraten war bei uns selten ein Thema. An diesem 24. Dezember 2015 dachte ich im Leben nicht an einen Antrag und war so genervt von seinem nervösen Verhalten. Er setzte sich zu mir, schaute mich an, sagte meinen ganzen Namen und mir blieb direkt das Herz stehen. Zur Sicherheit fragte ich lieber dreimal nach, ob es den sein Ernst ist und dann gab es auf seine Frage nur eine Antwort für mich. Ja!

Wir werden uns in wenigen Monaten vor Familie und Freunden noch einmal ganz offiziell das Jawort geben und diesem Tag fiebere ich langsam aber sicher echt entgegen. Für uns beide wird das ein spannender Tag und sicher ein Wechselbad der Gefühle. Noch wette ich, dass Pabschd vor mir heulen wird. Für unseren Tage wünsche ich mir, dass er genauso wird wie wir und unsere Beziehung. Verrückt, authentisch, entspannt und mit ganz viel Liebe!

Ich mag dich einfach weil du anders als die Anderen bist
Es ist nicht das, wonach es aussieht
Schon aus Prinzip sing ich kein Liebeslied
– Kraftklub –

3 Kommentare

  1. Sehr schöner Post und super tolle Bilder. Vllt kneife ich euch heute Abend mal in die Bäckchen, dann habt ihr das auch hinter euch 😀

    Freu mich auf euch beide!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.