Darf es etwas Chanel sein?

Heute habe ich ein Outfit für euch, das auch gleich super als Suchbild geeignet ist. Was ihr seht, das ist einer meiner absoluten Dauerbrenner im Moment. Ein weit geschnittener Strickpulli, schwarze Skinny Jeans und Sneakers. Mein Wohlfühllook im Winter und dieses mal versteckt sich sogar etwas von Chanel im Look. Habt Ihr das richtig gelesen? Chanel? Jepp, wer findet es? Seit einer ganzen Weile schon habe ich meinen Look ziemlich reduziert. Ich mag es doch lieber unaufgeregt und entweder dicke Ringe oder Kette aber nicht Beides. Sehr gut gefallen mir die kühlen Looks aus Skandinavien oder auch Amsterdam. Einfach, klassisch, unaufgeregt und mit guter Qualität. Schon im Sommer bin ich auf viele Basic Teile umgestiegen und freute mich bei den ersten kälteren Tagen wie ein Schlumpf auf meinen blauen Parka ohne viel Schnickschnack. Im Moment sind die Temperaturen so mild, da reicht sogar eine Jeans oder Lederjacke mit dickem Strichschal für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Verrückt! Und jetzt dürft ihr erstmal suchen.

IMG_2753_20151212

IMG_2755_20151212

IMG_2762_20151212

IMG_2774_20151212

IMG_2764_20151212

IMG_2766_20151212

IMG_2759_20151212

Pullover, Jeans, Rucksack und Schmuck – H&M || Vans || Nagellack – Trend it up 050
Lippenstift – Chanel Rouge Allure Velvet Lippenstift 47 – L’Amoureuse

IMG_2769_20151212

Es ist echt gemein, ich geb es ja auch zu. Von Chanel ist nur der Lippenstift. Zusammen mit Anna verbrachte ich fast eine ganze Stunde im Douglas, bis wir für uns einen neuen Lippenstift gefunden hatten. Eigentlich wollte ich mich ja aus der Affäre stehlen und Anna beim kaufen zuschauen. Denkste! „Ich bin kein Pinkgirl!“ später stand ich an der Kasse. Die Beratung im Store war aber so super und Getränke gab es auch noch dazu. Mit meinem 5 Euro Gutschein tat es dann auch nicht ganz so arg weh. Was ich noch zu der Hose sagen will! Die habe ich aus der CONSCIOUS Reihe von H&M. Nachhaltige Mode und wie ich finde, einen Blick wert. Jedenfalls zählt die Jeans mittlerweile zu meiner all time favorite und geht immer. Egal ob elegant oder wie hier, lässig und bequem. Ich erwische mich selbst dabei, wie ich zum xten Mal das fast gleiche Teil kaufe und dann zwei davon im Schrank liegen bleiben und kaum getragen werden. Ein Grund, wieso ich ein Teil nur in einer Farbe kaufe und erst dann, wenn ich mir sicher bin, dass es viel zum Einsatz kommt, über eine zweite Farbe nachdenke. Farbe ist ein gutes Stichwort. Ich bin wieder bei Grau und Schwarz angekommen und dort werde ich bleiben. Damit fühle ich mich am wohlsten und kann es besser kombinieren. Für mich schon ein Schritt zum bewussteren einkaufen. So richtig gut in Schwarz kann übrigens die Mia! Ihre Looks wie zum Beispiel dieser Herbstlook in Schwarz sind eine große Inspiration für mich! So ganz in Schwarz habe ich auch noch in petto, mal schauen, wann ich ihn euch online stellen kann.

Wie findet ihr meinen Look?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.