Danbo’s erste Schritte außerhalb seines Kartons

Der Kleine ist schon ordentlich rum gekommen, dafür, dass er eigentlich mit Jetlag ins Bettchen gehörte! Aber nein, ganz wie die Mama, ist er erstmal durch mein Wohnzimmer und die Regale gehüpft, hat erstaunt aus dem Fenster den Himmel betrachtet und mein Herz erwärmt! Zum Essen ist er dann aber leider wirklich eingeschlafen. Gut so, ich weiß noch nicht so recht, was ich ihm kochen soll und ob er nur Sushi oder Konfetti mag. Nach einem kleinen Nickerchen hat er sich aber noch mal an mich gekuschelt und mit mir zusammen gelesen. Dann ist er endgültig eingeschlafen und hat durchgepennt! Hier für euch seine ersten Schritte.

 

 

 

 

 >

 

Danbo ist total aufgeregt, dass ihr euch gleich begeistert habt! Schüchtern ist er ja natürlich auch nicht, ganz wie die Mami! Er hat auch gleich Freundschaft mit meinem Bemifanten geschlossen. Sind sie nicht goldig?
 
Fotografiert habe ich mit meiner Canon Eos 550d und dem Canon EF 50mm 1:1.8 Objektiv 

 

7 Kommentare

    • Ein Bemifant ist ein von mir in der Betriebsmittelfertigung hergestellter Elefant.
      Ich musste Ihn biegen, schweißen, schrauben, und pressen.
      Das ganze war eine tolle Aktion beim Familientag im Werk von Mercedes Benz 🙂

  1. der kleine ist wirklich super niedlich 🙂
    ich wünsch dir ganz viel spaß mit ihm und ich freu mich schon, mehr von ihm zu hören 🙂
    <3

  2. Danbo erkundet die Welt 🙂
    Wirklich zuckersüß! Habe auch gerade heute mit meinem Danbo Photos gemacht.
    Der Kleine hatte sich dreckig gemacht und musste erstmal in die Badewanne 😉
    Alles Liebe
    Allie

  3. Oh…der Blick aus dem Fenster, echt süß das Foto 🙂
    Ich würde sagen, der ist am ersten Tag schon ganz schön herumgekommen, sogar wilde Tiere hat er schon gezähmt 😉
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.